LandLebensWert - Initiative der SPD für mehr Lebensqualität im ländlichen Niedersachen - Wir hoffen auf Unterstützung!

Fachtagung „LandLebensWert“: SPD sammelt Ideen für die Stärkung der ländlichen Räume

“Nur Landflucht und Dörfersterben? Von wegen: Die ländlichen Räume in Niedersachsen sind attraktiv für die große Mehrheit der Menschen im zweitgrößten Flächenland der Republik”, so die SPD. Rund 5,2 der 7,8 Millionen Menschen im Land wohnen hier in ländlich geprägten Regionen. Trotzdem sind die Herausforderungen groß: Bewältigung des demografischen Wandels und neue Anforderungen bei Infrastruktur und Daseinsvorsorge – hier sind Antworten der Politik gefragt.

Download
LandLebensWert sammelt Ideen für die Stärkung der ländlichen Räume in Niedersachsen
Rund 5,2 der 7,8 Millionen Menschen in Niedersachsen wohnen in ländlichen Regionen. Die SPD-Bezirke Nord-Niedersachsen und Hannover haben Ende 2014 die Arbeitsgruppe "LandLebensWert" ins Leben gerufen, um Antworten auf Fragen von Anforderungen bei Infrastruktur und Daseinsvorsorge in Zeiten des demografischen Wandels zu finden. Petra Tiemann und Ulrich Watermann, beide SPD-Landtagsabgeordnete und als Vorsitzende und als Vizechef an den Spitzen ihrer beiden SPD-Bezirke stehend stellen die Initiative gemeinsam mit MdL Tim Schmidt in Schwarmstedt vor.
2014_11_24Fachtagung LandLebensWert der
Adobe Acrobat Dokument 344.4 KB

"Der wichtigste Anspruch: Gleiche Chancen schaffen und die städtischen mit den ländlichen Räumen vernetzen."


Unsere BI bittet Frau Tiemann, Herrn Watermann und Herrn Schmidt von "LandLebensWert" um Unterstützung bei unseren Bemühungen um mehr Schulwegsicherheit an Landesstraßen in Niedersachsen (Mail vom 25.2.15)

Sehr geehrte Frau Tiemann,
sehr geehrter Herr Watermann,
sehr geehrter Herr Schmidt,
Sie kennen mich nicht und ich schreibe Ihnen trotzdem. -
Dafür gibt es zwei Anlässe: Zum einen bin ich im Internet auf den Bericht zur Fachtagung "Landlebenswert" in Schwarmstedt gestoßen, bei dem Sie drei Landtagsabgeordnete quasi die Repräsentanten dieser engagierten Bewegung sind und zum anderen arbeite ich gemeinsam mit anderen Bürgern in unserem Dorf Riede-Felde (Samtgemeinde Thedinghausen, ganz am Rand des Landkreises Verden, nahe dran am Mittelzentrum Syke (Landkreis Diepholz)- mitten in Niedersachsen) in einer Bürgerinitiative mit, die sich bemüht, mehr Schulwegsicherheit an Landesstraßen herzustellen.
Somit haben wir meines Erachtens ähnliche Ziele: Sie engagieren sich, damit das Leben auf dem Land in Niedersachsen lebenswert ist und wir möchten, dass die Schulkinder (aber auch andere Menschen, behindert oder nicht, jung und alt) in unserem Dorf Riede-Felde (und überall in Niedersachsen) an Landesstraßen heil und gesund zur Schulbushaltestelle kommen. - Und deshalb möchte ich Sie hiermit bitten, unsere Bemühungen für mehr Schulwegsicherheit an Landesstraßen zu unterstützen.