Anträge auf verkehrsbehördliche Anordnung: eingereicht am 28.10.2014 und bis heute (24.1.2016) unbeantwortet!

Download
mehr Schulwegsicherheit an der L 331 in Riede-Felde: Antrag auf verkehrsbehördliche Anordnung an den Landkreis Verden, die NLBStV-GB Verden und das Wirschaftsministerium vom 28.10.2014
Im Interesse der Schulwegsicherheit an der Landesstrasse 331 in Riede-Felde werden folgende Maßnahmen beantragt: Bedarfsampeln oder Zebrastreifen oder Querungshilfen an den 3 Haltestellen an der L 331 in Felde, Versetzung des Ortseingangsschildes oder Tempobegrenzung auf 50km/h vorm Ortseingangsschild an der Einmündung der L 333 in die L 331, Einfärbung (rot) der Radfahrer- und Fußgängerfurt an der L 331 (Einmündung L 333) und ein Überholverbot innerorts in Felde.
2014_10_28 Antrag 1 zur Schulwegsicherhe
Adobe Acrobat Dokument 58.2 KB

Download
mehr Schulwegsicherheit an der L 333 in Riede-Felde: Antrag auf verkehrsbehördliche Anordnung an den Landkreis Verden, die NLBStV-GB Verden und das Wirtschaftsministerium vom 28.10.2014
Um Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zur Schulbushaltestelle an der L 333 (Haltestelle: Schlüter) und an der L 331 (Haltestelle: Voigt) besser zu schützen, wird für die L 333, die nur 5,50 m schmal ist und über keinen Fuß- oder Radweg verfügt, ein Radweg an der L 333 (Lückenschluss Felde-Okel) beantragt. Sollte eine zeitnahe Erstellung des Radweges nicht möglich sein, wird vorsorglich ein sicherer Fußweg beantragt. Und ein weiteres Ortseingangsschild sollte an der L 333 platziert werden, so dass der Schulweg in einer Tempo 50 . Zone liegt.
2014_10_28 Antrag 2 zur Schulwegsicherhe
Adobe Acrobat Dokument 44.3 KB