"Hier muss etwas passieren!" sagt MdL Petra Tiemann an der Bushaltestelle "Schierloh" in Riede-Felde (L 331)

... und teilt damit beim Besuch in Felde am 8. Mai 2015 die Befürchtungen der Bürgerinitiative Schulwegsicherheit an Landesstraßen. 

Besuch der Landtagsabgeordneten Frau Petra Tiemann (Stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag, engagiert bei LandLebensWert und Vorsitzende des Petitionsausschusses des Niedersächsichen Landtages): Die BI  informiert gemeinsam mit dem Schulwegdoktor Herrn Wirtjes (ACE) und unserem Bürgermeister Herrn Winkelmann im Beisein unseres neuen Samtgemeidebürgermeisters Herr Hesse an den drei Schulbushaltesellen an der L 331  und dem gefährlichen Weg (ohne Geh- und Radweg!) an der L 333 über die Gefahren für Schulkinder. Und Frau Tiemann beeindruckt uns mit Verständnis, Unterstützung und aus dem "Schatz ihrer Erfahrungen" mit kompetenten Lösungsvorschlägen.

Weser-Kurier (Achimer Kurier und Syker Kurier) und Kreiszeitung (Thedinghäuser Zeitung) berichten am 9. Mai 2015 über den Besuch von Frau MdL Petra Tiemann in Riede-Felde:

Download
Hilfe für den Schulweg in Riede-Felde an Landesstraßen aus Hannover, Bericht im Achimer Kurier von Stephen Kraut, Foto von Björn Hake, 9.9.2015
Bürgerinitiative Schulwegsicherheit an Landesstraßen lud MdL Petra Tiemann nach Felde ein, um über Querungshilfen zu sprechen. - Frau Tiemann pflichtete den Anwesenden ob der Notwendigkeit von Überquerungshilfen bei und versprach einen Termin vor Ort mit Daniela Behrens, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und weiteren Verantwortlichen zu vereinbaren.
2015_5_9Hilfe für den Schulweg aus Hanno
Adobe Acrobat Dokument 401.4 KB
Download
"Hier muss etwas passieren", Thedinghäuser Zeitung vom 9.5.15, Bericht und Foto von D.Sperling
MdL Petra Tiemann (Stellvertretende SPD-Franktionsvorsitzende im Landtag Hannover und Vorsitzende des Petitionsausschusses) besucht die Gefahrenpunkte an den Landesstraßen L 331 und L 333 in Riede und sagt Unterstützung zu.
2015_5_9Hier muss etwas passieren, Thedi
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Die Hoffnung: Bedarfsampel bei der Haltestelle bei Schierloh und Maßnahmen im Kurvenbereich um "Tempo" rauszunehmen und andere gute Lösungen für die Haltestellen an der Felder Dorfstraße und dem Okeler Damm. -  Bürgermeister Winkelmann und Samtgemeindebürgermeister Hesse sind einer Meinung. Gemeinsam könnten alle Beteiligten für mehr Schulwegsicherheit an Landesstraßen in unserem Dorf sorgen. --- Das wäre doch prima!!