Glückwunsch an Dörte Liebetruth: Wahlergebnisse und wie geht´s weiter?

Dörte Liebetruth ist jetzt im Landtag und wird sich da für mehr Schulwegsicherheit in Riede-Felde einsetzen!

Dörte Liebetruth (SPD) hat bei der Landtagswahl am 15.10.2017 das Direktmandat im Wahlkreis 61 (Thedinghausen, Achim , Verden) errungen. Glückwunsch! Seit fast 5 Jahren unterstützt sie unsere BI Schulwegsicherheit an Landesstraßen in Riede-Felde. (Zuletzt trafen wir sie am 7. Sept. 2017 hier bei unserer Veranstaltung "Wir haben die Wahl - und wir haben Verkehrsprobleme in Riede-Felde.) -

Am 22.10.17 schrieb sie in einer Mail an die BI: "Nachdem feststeht, wer in der kommenden Wahlperiode welchen Ausschüssen angehört und wie sich die Landesregierung zusammensetzt,
werde ich in Bezug auf Ihre Petition wieder aktiv werden." - Wir danken ihr dafür herzlich und wünschen ihr und uns im Interesse der gefährdeten Schulkinder viel Erfolg.

Foto: Heinfried Jäger (BI), MdL Dörte Liebetruth, Bürgermeister Jürgen Winkelmann)

MdL Gerd Will (SPD) und MdL Susanne Menge (Grüne) werden dem neuen Landtag nicht mehr angehören. Leider!

 

, Zu den Ergebnissen dieser Landtagswahl gehört auch, dass der Betreuer unserer Petition MdL Gerd Will (SPD)(3. von rechts) und MdL Susanne Menge (Grüne)(rechts) - beide verkehrspolitische Sprecher ihrer Fraktion - dem nächsten Landtag nicht mehr angehören werden. - Leider. (Das Bild wurde im Febr. 2014 beim Besuch des Landtagsausschusses zur Petition Schulwegsicherheit in Riede-Felde aufgenommen.

  • Gerd Will hat in seinem Wahlkreis Grafschaft Bentheim mehr als 4 % an Erststimmen dazu gewonnen - aber nicht das Direktmandat errungen. Auf der Landesliste der SPD hatte er (den guten) Platz 19 und 13 der vor ihm platzierten Menschen sind als "direkt gewählte" Abgeordnete in den Landtag gekommen. -- Da aber (überraschend) so viele SPD-Politiker - nämlich 56!  - direkt gewählt wurden, hat die Landesliste gar nicht gezogen. - Also: Keiner von der Liste kommt in den Landtag. - Und Herr Will ist bei eventuellen "Nachrückern" auf Platz 6.  - Schade.
  • Susanne Menge hatte auf der Landesliste der Grünen den Platz 13. Direktmandate haben die Grünen - natürlich - in keinem Wahlkreis errungen, so dass alle 12 Abgeordnete über die Liste in den Landtag kommen. - "Knapp vorbei ist auch daneben." - Frau Menge schrieb, dass ihr genau 12 Stimmen für einen Landtagssitz fehlten. Pech!! Immerhin: Bei eventuellen Nachrückern im Laufe der Legislaturperiode hat sie Platz 1.

Tja, so sind uns die beiden Fürsprecher im Landtag für unser Anliegen für Schulwegsicherheit in Felde abhanden gekommen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei beiden und anderen Landtagsabgeordneten, die unsere Bemühungen unterstützt haben, für ihr engagiertes Handeln im Interesse der schwächsten Verkehrsteilnehmer! - Vielen Dank!

 (Foto: v.r.: Frau MdL Susanne Menge (Grüne), Anette Kehlenbeck (BI), MdL Gerd Wille (SPD), Schulwegdoktor Wirtes (ACE), MdL Heineking (CDU), ..., Bürgermeister Winkelmann, A. Clausjohannes-Vöge, R.Lübkemann (beide Rat Riede), MdL Mohr (CDU), Herr Neumann (Polizei) und ...(Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr) aus dem Febr. 2014 in Riede-Felde)