5.9.18 News zur Petition aus dem MW - aber noch keine Stellungnahme

also doch: Die ganze Radweglücke an der L 333 Okel-Felde ist in der Prioritätenliste! - Ende März hat man uns noch das Gegenteil erzählt. - Verwirrspiele?

 

Überraschung: Die BI Schulwegsicherheit Riede-Felde erreichte am 5.9.2018 ein Brief aus dem Wirtschaftsministerium in Hannover. Darin heißt es: "Allerdings erlauben Sie mir noch den Hinweis, dass im gültigen Radwegekonzept 2016 der Radweg an der Landesstraße 333 von Okel nach Riede kreisübergreifend in ganzer Länge im "vordringlichen Bedarf" des Geschäftsbereichs Verden der Niedersächsichen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) geführt wird. Ihre Befürchtungen einer Schnittstellenproblematik zweier Geschäftsbereiche ist daher unbegründet."  Das  ist ja schön! -

So hatte unsere BI das seit 2016 auch verstanden. Und erst die Informationen seitens MdL Herrn Volker Meyer und Kreistagsabgeordneten aus Diepholz Ende März 2018 "erdeten"  uns. Geschockt musste die BI, aber auch unser Bürgermeister, Gemeinde- und Samtgemeinderatsmitglieder und Kreistagsabgeordnete in Verden zur Kenntnis nehmen, dass nur der halbe Radweg an der L 333 (Felde-Okel) - nämlich die 2 km im kreisverdener Teil in der Prioritätenliste seien. Die 2 km auf Okeler Seite seien - trotz Kindergartens - weiter im "weiteren Bedarf". Mit diesem Hintergrund wurden dann auch die (erfolglosen) Gespräche zwischen Vertretern des Samtgemeinderates Thedinghausen und des Stadtrates Syke geführt. -

  Kernfrage: Was sollen derartige Verwirrspiele?