Und plötzlich soll die eine Ampel an der Felder Dorfstraße (=L 331) unglaubliche 50000 € kosten! - Der Förderverein unterstützt die Gemeinde mit 2045 €.

 

So könnte sie aussehen, die neue Ampel an der Schulbushaltestellte Felde Ortsmitte an der Felder Dorfstraße in Riede. (Das Bild ist der Analyse der Studierenden der Hochschule Bremen aus dem Jahr 2016 entnommen.)

Ob es dazu kommt, ist unklar:

 

 

Download
Förderverein BI Schulwegsicherheit Riede e.V. sagt der Gemeinde Riede 2045 € zur Anschaffung der 50000 € teuren Ampel an der Schulbushaltestelle Felde Ortsmitte an der Felder Dorfstraße (L 331)
Mit Schreiben (Mail) informierte GD Hesse den Förderverein BI Schulwegsicherheit Riede e.V. und die Mitglieder des Rieder Rates am 12. Juli 19, darüber, dass

der Landkreis Verden mitgeteilt habe, "dass seitens der Straßenbaubehörde des Landes, der Polizei und des Landkreises aus verkehrlicher Sicht keine Bedenken (mehr) gegen das Vorhaben bestehen." Kosten: 50000 € - und eine große Finanzierungslücke. In Beantwortung des Anfrage aus dem Rathaus ""Guten Tag Frau Lange,
können Sie mir den Geldbetrag mitteilen, den Sie über Ihre Initiative verbindlich in die Finanzierung der Ampel einbringen werden?!
Gruß
Im Auftrage:
Frank Bielefeld" sagt der Förderverein BI Schulwegsicherheit Riede e.V. dem Gemeindedirektor und dem Planer Herrn Bielefeld im Rathaus der SG eine Unterstützung in Höhe von 2045 € zu.
2019_7_15Brief mit Zusage über 2045 € de
Adobe Acrobat Dokument 195.9 KB